Schulgarten

Im Frühjahr 2018 fand eine naturnahe Neugestaltung von Hof und Garten in Kooperation mit Schülern und Schülerinnen, Eltern, Lehrkräften und Umweltlernen e.V. statt.

Unter fach- und sachgerechter Anleitung des Vereins Umweltlernen e.V. entstand ein naturnaher und erlebnisorientierter Schulhof und Schulgarten mit einem grünen Klassenzimmer, Pausenflächen mit Rückzugsräumen und Kommunikationsmöglichkeiten, Nischen, Ruhe- und Entspannungszonen, Kletter- und Balancierparcours.

Besonders für die Umwelt- und Pflanzenprojekte in den einzelnen Klassen sowie für die Garten-AG gibt es kreative pädagogische Umsetzungsmöglichkeiten durch die angelegten Pflanzenbeete, die zum Säen, Pflanzen, Entdecken, Beobachten, Forschen, Ernten .u.a. einladen.

Immer der zweite Jahrgang kümmert sich ein Schuljahr um den Schulgarten. Es werden verschiedene Projekte durchgeführt. Im vergangenen Schuljahr gab es ein Kartoffel-, Tomaten und Kürbisbeet. Anschließend wurde das Projekt vom 2. Jahrgang auf „der Blauen Tafel“ auf dem Römerberg präsentiert. Die Gartenübergabe findet immer nach den Herbstferien statt.

In diesem Schuljahr kann aus organisatorischen Gründen erst im 2.Schulhalbjahr 2018/19 mit der Schulgarten-AG begonnen werden. Der Leitung wird ein Elternteil aus der 1. Klasse haben.

Anzahl der Besuche: 689